#9 – Lebensbereich: Beziehung

Jeder von uns hat Beziehungen, zu Menschen, Tieren oder sogar zu materiellen Dingen. Ständig begleiten sie uns durch unser Leben, allerdings nicht als starres Konstrukt, sondern eher als immer verändernder Organismus. Natürlich bleiben einige Beziehung ein Leben lang bestehen, aber dennoch ändert sich vieles innerhalb dieser Beziehung… und das ist auch gut so. Mein Begriff von Beziehung geht weit über das Verhältnis zweier Lebenspartner hinaus. Ich verwende den Begriff in diesem Artikel als wiederholende Interaktionen eines Menschen mit einem Beziehungsobjekt (wie schon erwähnt andere Menschen, Tiere oder materielle Güter).

Menschen gewinnen Energie und Motivation aus Beziehungen. Es lässt sie jeden Morgen mit einem lächeln aufstehen oder schwere Zeiten zu durchleben. Allerdings können „schlechte“ Beziehungen auch hinderlich und kräftezehrend sein.

Ich habe heute mal vier für mich wichtige Aspekte zum Thema Beziehung herausgesucht und näher beschrieben:

Die Familie als Fundament aller Gefühle

Familie, Beziehung, Gefühle, Lebensbereiche, Erfolg, Glück, Freude, Schutz
Geborgenheit der Familie / pixabay.com

Die Familie ist wohl bei jedem der erste Berührungspunkt mit Beziehungen. Wir erhalten Gefühle und Emotionen von unseren Eltern. In der Kindheit bauen wir unseren emotionalen Schutz auf. Diesen benötigen wir, falls es im Kindergarten, in der Schule oder in der Freizeit mal nicht so gut läuft. Immer wenn wir traurig sind oder es uns nicht gut geht, wenden wir uns an unsere Eltern oder Großeltern. Sie geben uns Halt und spenden uns neue Kraft. Dies ist natürlich der Idealfall welcher nicht überall und vor allem auch nicht zu jeder Zeit vorherrscht. Nichtsdestotrotz sollten wir versuchen, eine gute Beziehung zu unserer Familie zu pflegen. Wenn die Eltern einem keinen Halt geben können, weil sie drogenabhängig sind oder durch andere Umstände nicht in der Lage sind ein Kind zu erziehen (ich spreche hier von dauerhafter Unfähigkeit, die auch objektiv erkennbar ist), dann sollte man sich an andere Familienangehörige wenden und sich an diese binden. Selbst für den höchst seltenen Fall, in dem man zu keinem Familienangehörigen eine Bindung aufbauen kann, kann man sich nahe stehende Personen wie gute Freunde oder Bekannte suchen und diese als „emotionale Familie“ nutzen. Die Familie dient besonders in schweren Zeiten immer wieder als Schutz, nicht weiter zu sinken und baut einen wieder auf, wenn man am Boden liegt.

Freunde und Bekannte – Gleichgesinnte und Andersdenkende

Familie, Beziehung, Gefühle, Lebensbereiche, Erfolg, Glück, Freude, Schutz, Freunde
Der Antrieb durch die Freunde / pixabay.com

Wenn Familie dazu da ist, um Halt und Rückzug zu gewährleisten, dann sind die Freunde dazu da, um jemanden nach vorne zu treiben. Sei es durch gemeinsame Interessen,  bei denen man sich gegenseitig anspornt und zu immer besseren Leistungen trägt, oder durch Menschen, die wir bewundern und nacheifern wollen. Der persönliche Bekanntenkreis ist meist so vielfältig und verteilt, dass jeder einen anderen Aspekt im Leben füllt und in verschiedenen Situationen wichtig ist. Aber auch Menschen, mit denen wir nicht einer Meinung sind, sei es zu gewissen Themen oder zu Entscheidungen die man trifft oder getroffen hat, sind wichtig. Dieser Gegenpart hilft uns, über unseren Tellerrand hinaus zu sehen. Er befreit uns von unseren starren Denkweise und lässt uns neue Möglichkeiten erkennen.

Beziehung in der Arbeit

Familie, Beziehung, Gefühle, Lebensbereiche, Erfolg, Glück, Freude, Schutz, Freunde, Arbeit, Kollegen, Teamarbeit
Zusammenarbeit mit Kollegen / pixabay

Die meisten Menschen in Deutschland sind Angestellte. Vollzeit Beschäftigte arbeiten im Durchschnitt 38,1 Stunden pro Woche, was ungefähr 5,5 Stunden pro Tag entspricht (Sonntag mit einberechnet). Wenn man die Zeit abzieht, in der wir schlafen oder alleine ruhen, befinden wir uns fast die Hälfte unseres Tages in der Arbeit. Unter dieser Annahme, spielt der Umgang der Menschen im Arbeitsumfeld eine große Rolle. Stress oder ein schlechtes Verhältnis mit unseren Arbeitskollegen wirkt sich nicht nur negativ auf unsere Leistungen bei der Arbeit aus, sondern hat auch große Auswirkungen auf unser Privatleben. Es beeinflusst unseren Gemütszustand und lässt uns daheim nicht zur Ruhe kommen. Ein ruhiges und teamorientiertes Umfeld dagegen sorgt für Motivation und spendet Kraft, welche auch in der Freizeit und bei der Familie spürbar ist.

Nicht nur die positiven Gefühle schätzen

Familie, Beziehung, Gefühle, Lebensbereiche, Erfolg, Glück, Freude, Schutz, Freunde, Arbeit, Kollegen
Trauer und Niederlagen sind wichtig im Leben / pixabay.com

Nun ein Punkt, der viele erst einmal etwas verwirrt. Ich spreche hier von negativen Gefühlen wie Trauer, Verlust oder Depression. Ich halte diese Gefühle für sehr wichtig und auch nützlich… wenn man mit ihnen richtig umgeht. Jeder Mensch ist einmal in eine Situation gekommen, in denen etwas nicht so lief wie er es sich vorgestellt hat. Man ist niedergeschlagen, was sich negativ auf die Konzentration und den Erfolg auswirkte. Und doch ist es bewiesen, dass negative Gefühle einen weiter bringen. Besonders, wenn man gemeinsam eine Niederlage erlebt oder eine schwere Zeit übersteht, schweißt das zusammen und verbessert die Beziehung zueinander.

Seltsam, dass Leute, die zusammen leiden, stärkere Beziehungen haben, als Leute, die sehr zufrieden sind. (Bob Dylan)

Weiterhin wird nach einem Tief immer wieder ein hoch kommen. Oft ist es so, dass man erst etwas schreckliches durchleben muss, bis ein wirklich schönes Ereignis eintritt.

Am dunkelsten ist die Nacht vor der Dämmerung

Auch lernen wir die guten Dinge im Leben erst wahrhaftig zu schätzen, wenn wir auch die schlechten Dinge kennen. Wenn wir nur positives erleben, dann sehen wir sie als Normalzustand an und bedanken uns nicht dafür. Nur wenn wir die Schattenseiten des Lebens erkennen und akzeptieren, kann das Licht in unser Leben treten.

 

 

Natürlich sind diese Punkte nur meine eigene Meinung, dadurch ist diese Sichtweise sehr subjektiv. Ich bin gerne offen für weitere Bereiche oder Anregungen zu diesem Thema. Ich werde in weiteren Artikeln noch tiefer auf einzelne Bereiche eingehen und versuchen Unklarheiten zu beseitigen oder Fragen zu beantworten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: